Unfall-Gutachten

Das sollten Sie wissen

Unfälle passieren – das ist ärgerlich genug. Hinzu kommt der Aufwand, den Schaden zu beheben. Und häufig genug auch eine unerfreuliche Erfahrung mit der Versicherung des Unfallgegners. Ein neutraler Gutachter hilft Ihnen, dass Sie durch die Versicherung des Verursachers nicht ein zweites Mal geschädigt werden – etwa durch zu niedrige Erstattung der Reparaturkosten. Den Gutachter der Versicherung sollten Sie hingegen freundlich ablehnen.

 

Wann lohnt ein eigener Gutachter? Bei einem unverschuldeten Unfall immer! Sind Sie hingegen selbst der Verursacher, lohnt sich ein eigener Gutachter im Fall einer Vollkasko-Versicherung. Der Auftrag ist allerdings vorab mit Ihrer Versicherung abzustimmen, denn diese wird gewöhnlich einen eigenen Gutachter bestellen. Das gilt auch für Wildunfälle (Teilkaskoschaden).

 

Sind Sie mit dem Ergebnis des Kaskogutachtens Ihrer Versicherung nicht einverstanden, helfen wir Ihnen als unabhängiger Dritter weiter.  So wird der Schaden an ihrem Fahrzeug neutral gegenüber der eigenen Versicherung dokumentiert – das beugt unzulänglichen Reparaturen vor.

Was ist besser?

Unfallschaden reparieren

oder

Schaden auszahlen lassen

Jetzt herausfinden!

Richtig handeln bei einem Unfall

Nur ein Blechschaden? Glück gehabt – ein Auto lässt sich reparieren. Damit Sie bei der Regulierung nicht noch einmal Ärger haben, hier ein paar Tipps, wie Sie das Beste aus der Situation machen:

  • Geben Sie am Unfallort kein Schuldeingeständnis ab. Auch wenn der Ton des Gegners rau ist.
  • Fotografieren Sie die Unfallszene aus mehreren Perspektiven. Das hilft dem Gutachter – und natürlich bei der Klärung der Schuldfrage.
  • Tauschen Sie mit den Unfallbeteiligten Ihre Daten aus: Kennzeichen, Anschrift und Telefonnummer (gerne einen Ausweis zeigen lassen).

 

Gut zu wissen: Bei Unfällen mit bloßen Sachschäden müssen Sie nicht die Polizei rufen. Es reicht, die Daten des Unfallgegners und eventueller Zeugen aufzunehmen. Die Hilfe der Polizei benötigen Sie nur, falls der Unfallgegner seine Personalien verweigert, Sie bedroht oder sich vom Unfallort entfernt. Denn bei einfachen Blechschäden kann es sehr lange dauern, bis ein Streifenwagen vor Ort ist.

Vorsicht Falle

Sind Sie unverschuldet in einen Unfall geraten, dann haben Sie umfangreiche Rechte, ihren Schaden erstattet und ihre Unannehmlichkeiten gemildert zu bekommen:

  • Vollständiger Ersatz ihres materiallen Schadens am Fahrzeug und der Gegenstände im Fahrzeug, die durch den Unfall beschädigt wurden.
  • Anspruch auf einen Ersatzwagen der gleichen Klasse während der Dauer der Reparatur/Ausfallzeit.
  • Begutachtung des Schadens durch einen neutralen, von Ihnen selbst bestimmten Gutachter. Die Kosten dafür trägt der Verursacher.
  • Rechtliche Vertretung durch einen spezialisierten Anwalt. Auch diese Kosten trägt der Unfallverursacher.

 

WICHTIG: Lehnen Sie Pauschalangebote der gegnerischen Versicherung ab. Diese sollen nur die versicherungseigenen Kosten senken, nicht aber Ihren Schaden angemessen regulieren.

Was wir für Sie tun können

Neutrale Begutachtung

Wir sind neutrale Partei. Unsere Gutachten sind unabhängig von den Interessen der Beteiligten, insbesonder der Versicherung. Sie orientieren sich ausschließlich an der Sachlage.

Umfassende Dokumentation

Wir dokumentieren die Schäden und auch den Wertverlust ausführlich – in Text und Bild. So sind unsere Gutachten auch von Laien gut nachvollziehbar.

Qualifizierte Analyse

Wir schauen genau hin: Als IfS-zerti­fizierte Gut­achter erfüllen wir fach­lich höchste Ansprüche. Unser Wissen als Kfz-Tech­niker­meister spüren Sie in jedem Detail.

Realistische Berechnung

Unfälle ohne Wertverlust sind selten. Wir berechnen diesen präzise und nachvollziehbar. So können Sie entscheiden: reparieren oder auszahlen lassen?

Muster-Gutachten zum Download

Überzeugen Sie sich von Umfang und Qualität unserer Unfall-Gutachten:

Der schnelle Weg zu Ihrem Gutachten